Die historische Voie Gallo- Romain.

 

5. Tag, Samstag, 3. Mai

Naintré - Poitiers

26 km

Ich muss lange auf die Hospitaliere warten. Es wird fast halb neun Uhr, bis sie endlich mit dem Frühstück kommt und mich danach wieder zurück zur Brücke fährt. Dann geniesse ich es, der schönen Voie Romaine entlang zu wandern. Weitab der lärmigen Nationalstrasse. Kurz vor der Stadt Poitiers fragt mich eine Frau, die vor ihrem Haus die Strasse kehrt, ob ich etwas benötige. „Nein vielen Dank, ich habe zu essen und zu trinken, alles okay“. Wirklich sehr nett, diese Geste. Dann beim Eintritt in Poitiers hält ein Auto neben mir. Eine Frau am Steuer spricht mich an. Wenn ich möchte, nehme sie mich bis ins Zentrum mit. Der Weg sei lang und kompliziert. Sie selber sei 2006 nach Compostela gepilgert. Da ist er wieder, der Esprit des Weges! Pilger helfen Pilger. Heute bin ich im Hotel Center. Habe ein kleines Zimmer mit Blick auf den Platz der Marie. Frühstück wird im Zimmer serviert.

Hotel Center + petite-dejeuner, sehr nett, 65 Euro

 

Blick aus meinem Zimmer auf den Platz vor der Marie.