Treffen im Wald: Marie-Laure.

 

Gemeinsames Abendessen im Maison Nr. Neuf.

 

13. Tag, Montag, 27. April

Crozant – La Souterraine

24 km

Nach Crozant führt ein bezaubernder Weg dem Flüsschen Sédelle entlang. Sonst nur menschenleere Strassen und Dörfer. Am Nachmittag traf ich die Pilgerin, die auch in Crozant war. Marie-Laure aus dem Staate Wisconsin. Ursprünglich aus Dijon. Der Tag war windig und sehr kühl, aber trocken. In La Souterrain in der Pension Maison Nr. Neuf, die von Engländern geführt wird, teilte ich ein Zimmer mit Marie-Laure. Beim Abendessen waren da drei Frauen aus Holland, die jedes Jahr ein Stück gehen und gerade angekommen sind. Ein älteres Paar, auch aus Holland, ein Paar aus Schottland auf der Suche nach einem Haus und Alain. Die Engländer gaben sich grosse Mühe uns zu verwöhnen. Das Essen war ausgezeichnet. Chicorée mit Roquefort-Creme, Poulet und Kuchen mit Orangencréme. www.maisonnumeroneuf.com.

Schönes Haus, gemütliches Zimmer. 45 Euro demi-pension