Wieder in der freien Natur

 

 

 

Wow! Der erste Blick auf das Meer

 

 

Geschafft! Der Hafen von Cée

 

32. Tag, 12. Oktober 2007

NEGREIA – OLVEIROA

34 km mit dem Taxi

OLVEIROA – CÉE

21 km zu Fuss

Ich entschloss mich den Bus bis Olveiroa zu nehmen. Man sagte mir an der Rezeption, dass dieser alle Dreiviertelstunden fahren würde. Als ich so am Warten war und kein Bus kam, entschloss ich mich ein Taxi zu nehmen. Ich fragte, was eine Fahrt nach Olveiroa kosten würde. Der Fahrer erklärte mir, dass heute „El Dia del Pilar“ (Feiertag) gefeiert werde, und der Preis deshalb fast doppelt so hoch sei wie sonst. Das wäre mir zuviel, ich würde auf den nächsten Bus warten oder halt zu Fuss weitergehen. Er bot mir an, mich zum Normaltarif zu führen. Dieses Angebot nahm ich dankend an. Ich musste ja irgendwie eine Etappe überspringen, da ich es sonst nicht schaffen würde, rechtzeitig zurück nach Santiago zu kommen. Ich hatte ja bereits die Rückfahrt gebucht und dabei wohl etwas zu knapp kalkuliert. Als ich im Taxi sass und die lange Strecke sah, die ich eigentlich zu Fuss hätte gehen sollen, wurde mir bewusst, wie unglaublich weit ich jeden Tag gelaufen war. Der Taxifahrer wollte mich vor der Herberge in Olveiroa abladen, dies gefiel mir aber gar nicht. Ich wollte doch nicht vor all den anderen Pilgern aus dem Taxi steigen! Zuerst ging ich in eine Bar um endlich etwas zu essen. Es waren viele Velofahrer da. Ich wartete bis alle gegangen waren und machte mich dann selber auf den Weg. Dieser kam mir Heute unendlich lang vor. Landschaftlich sehr schön, aber ziemlich mühsam auf sehr steinigem Weg. Ich kam nur langsam voran und brauchte für drei Kilometer eine ganze Stunde. Nach zwölf Kilometern sah ich zum ersten Mal das Meer. Allerdings noch im Dunst. Dann, nach einem langen Abstieg erreichte ich endlich Cée und das Meer. In einer privaten, sehr sauberen Pension liess ich mich nieder. Nach dem Duschen ging ich ans Meer und schlief auf einer Bank sofort ein. Ich war wohl wirklich sehr müde.

 

 

h

Mühsamer Abstieg zum Meer